Deutsch English Italiano türkçe عربي

liebe, tod und teufel

Die Verarbeitung von Selbsterlebten bewog den Künstler zu dieser außergewöhnlichen Ausstellung. Die Schau „ Liebe, Tod und Teufel“ zeigt Ölbilder und gestochene Kartons in Lichtkästen von Thomas Rucker. Bezeichnend für Ruckers Arbeiten ist die serielle Herangehensweise an ein Thema. Die figurativen als auch abstrakten Ölbilder und die mit einer Ale gestochenen Kartons fügen sich zu einer Serie zusammen. In der fotorealistischen Auseinandersetzung spielt der Künstler mit symbolhaften und personifizierten Darstellungen von der Liebe, dem Tod und dem Teufel. Der Künstler stellt sich oftmals selbst dar und schlüpft in verschiedenen Rollen.

Die abstrakten Arbeiten lassen Raum zum reflektieren. Das Spektrum der Malerei variiert von dunklen Schatten bis zu expressiven Lichtern. Insbesondere wurden die Aspekte der Liebe wie das Sanfte, die Zärtlichkeit....., umgesetzt. Die kontrastierenden Aspekte von Fotorealismus und Abstraktion oder von dunklen und farbkräftigen Arbeiten erzeugen ein unerwartetes Spannungsfeld

die schlafenden

öl auf leinwand

die freiheit

öl auf leinwand

zärtlichkeit

gestochener karton in einem lichtkasten

vertrauen

gestochener karton in einem lichtkasten

die hochzeit

gestochener karton in einem lichtkasten

das grab

gestochener karton in einem lichtkasten

die witwe

öl auf leinwand

teufel

öl auf leinwand

emotion

öl auf leinwand

der kelch

öl auf leinwand

sicherheit

öl auf leinewand

das sanfte

öl auf leinwand

die gewissenhaftigkeit

öl auf leinwand

beständigkeit

öl auf leinwand